Achtung: Einfach mal so die Probezeit verlängern ist zumindest für den Kita- oder Hort-Träger meist keine gute Idee!

pic_holger_klein


Verlängerung der Probezeit über 6 Monate hinaus möglich und auch sinnvoll?

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Eher nicht!

Zumindest nicht für den Kita- oder Hort-Träger als Arbeitgeber.

Denn wenn sich Erzieher und Kindergarten-Träger auch nach 6 Monaten immer noch nicht sicher sind, wird eine Verlängerung der Probezeit nicht helfen, die vereinfachte Kündigungsmöglichkeit beizubehalten. Und auf die wird es dem Träger ja zumeist ankommen.

Dabei ist es übrigens unerheblich, ob man sich mit der Erzieherin oder dem Erzieher sogar auf eine ausdrückliche Verlängerung der Probezeit einigt, zum Beispiel durch einen Zusatz im Arbeitsvertrag. Denn dieser Einigung wird die gesetzliche Regelung in § 622 Abs. 3 BGB entgegenstehen:

(3) Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.

Und die geht vor.

blogwerbung

balken_blau2

Nichts verpassen! Täglich mehr auf Facebook!

von Rechtsanwalt Holger Klaus

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

#30SekKitarecht Folge 42 – Verlängerung der Probezeit für Erzieher?