Rutsche, Schaukeln, Kletterturm, Wippen und das selbstgebaute Tipi im Kindergarten müssen regelmäßig geprüft und kontrolliert werden

pic_holger_klein


Wind und Wetter – und leider auch manche nächtlichen Besucher (und wir meinen nicht nur Marder und Waschbären) – schaffen am Ende noch jedes Material; auch ein Betonfundament, Holz oder Metallschrauben…

Daher ist es wichtig, dass Spielgeräte in Kita, Kindergarten oder Hort regelmäßig auf etwaige Schäden untersucht werden. Hierzu gibt es recht präzise Empfehlungen und Vorgaben, die im Rahmen der Aufsichtspflicht, Fürsorgepflicht und Verkehrssicherungspflicht auch von Kitaleitung und Erziehern berücksichtigt werden sollten.

Wir berichten darüber in unserem Video!

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

#30SekKitarecht Folge 49 – Haftung Spielgeräte Kita-Garten