Erzieher sind zur Verschwiegenheit verpflichtet – aber wie geht man mit „Plaudertaschen“ um, die sich einfach nicht daran halten wollen?

pic_holger_klein


„Reden ist Silber – Schweigen ist Gold“

Das berühmte Sprichwort gilt erst recht im Zusammenhang mit der Verpflichtung zur Verschwiegenheit im Kita, Kindergarten oder Hort-Alltag. Denn hier kursieren zum Teil höchst sensible und sensitive Informationen, die wahrlich nicht für unbeteiligte Dritte gedacht sind. 

Nun gibt es leider aber manchmal auch sehr geschwätzige Erzieher oder Kinderpfleger, die mit ihren Erzählungen kaum an sich halten können und freiheraus Informationen und Geschichten aus der Kita und dem Kollegenkreis weitertragen. Wie ist damit umzugehen?

blogwerbung

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

#30SekKitarecht Folge 58 – Geschwätzige Erzieher – Maßnahmen?
Markiert in: