Bedeutet die Aufsichtspflicht die Kinder jederzeit und ausnahmslos zu überwachen?

pic_holger_klein


Die Aufsichtspflicht und die Gefahr einer Aufsichtspflichtverletzung sind für Erzieher eines der großen Themen.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Dürfen Kinder auch einmal unbeobachtet sein? Muss man immer so nah dran sein, dass man sofort eingreifen kann? Müssen Kinder also praktisch überwacht werden? Heißt Aufsichtspflicht wirklich sprichwörtlich andauernd die „Sicht“ „auf“ Kinder haben zu müssen?

Oder gibt es noch ein anderes Verständnis von „richtiger“ Aufsicht, welches ohne die unbedingte Betonung auf das Wort „Sicht“ in der Aufsichtspflicht auskommt?

Die Gerichte haben sich dazu eindeutig positioniert. Darüber berichten wir in unserem Youtube-Video oben.

blogwerbung

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

#30SekKitarecht Folge 65 – Aufsichtspflicht = Andauernd „Sicht“?