„Wegeunfall“ beim in die Kita bringen und Homeoffice – Fall für die Unfallkasse?

pic_holger_klein


Mama oder Papa haben das Glück von ihrem Zuhause arbeiten zu dürfen, allgemein Homeoffice genannt. Von dort aus, also von Zuhause, wird das Kind in die Krippe oder in die Kita gebracht und nachmittags wieder abgeholt.

Wenn es nun auf diesem Weg in den Kindergarten oder zurück einen Unfall gibt und sich Mama oder Papa verletzten – ist das ein Fall für die gesetzliche Unfallversicherung, da es sich ja um einen Unfall auf dem Weg von bzw. zur Arbeit gehandelt hatte? Oder sind die Heilbehandlungskosten doch eher ein Fall für die eigene Krankenversicherung von Mama oder Papa?

Darüber hat sich unlängst das Sozialgericht Hannover Gedanken gemacht. Das Ergebnis macht denklogisch durchaus Sinn.

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus   [Mehr…]

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

#Kitarecht Folge 114 – Wegeunfall beim Kita-Abholen bei Home-Office?
Markiert in: