Bedenken des Jugendamts gegen die Betriebserlaubnis einer Kita aufgrund der gewissen „Vorgeschichte“ der Räumlichkeiten. Ein Verwaltungsgericht musste entscheiden…

pic_holger_klein


Das Jugendamt war offensichtlich strikt dagegen und verweigerte für die Räumlichkeiten die Betriebserlaubnis zum Betrieb einer Kindertagesstätte.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Grund: Die Räumlichkeiten wurden früher einmal als Bordell benutzt und seien somit für den Betrieb einer Kita oder Tagespflege zum Wohl der Kinder ungeeignet.

Gegen diese Verweigerungshaltung des Jugendamtes wurde das Verwaltungsgericht angerufen, das interessante Ausführungen zu solchen Bedenken machte, die sicherlich auch für andere Fallgestaltungen bei einem Antrag auf Betriebserlaubnis für Krippe, Kindergarten oder Hort hilfreich sein können.

Mehr dazu in unserem Erklärvideo oben.

blogwerbung

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus   [Mehr…]

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

#Kitarechtler.de Folge 128: Kita oder Tagespflege im ehemaligen Bordell / Puff?