podcast_header

Play

Die Überschrift bestimmt das Thema in dieser Ausgabe unseres Kitarechtler-Podcasts:

Kann eine Ohrfeige durch eine Erzieherin, durch einen Erzieher oder eine andere Aufsichtsperson gegenüber einem Kind in Kita, Hort oder Grundschule jemals gerechtfertigt sein?

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Im ersten Moment wird man sicherlich sagen: Nein, das geht einfach nicht. Stichwort gewaltfreie Erziehung und überhaupt gewaltfreie Kommunikation und im Übrigen wäre das ja eine Körperverletzung. 

Aber es gibt nach Auffassung des OLG Düsseldorf auch Situationen in denen eine solche Ohrfeige nicht nur entschuldbar sondern – und das ist juristisch betrachtet ein großer Unterschied! – sogar gerechtfertigt sein kann.

blogwerbung

balken_blau2

Nämlich dann, wenn ein Erzieher oder eine andere Aufsichtsperson in Notwehr handelt.

Auch dies mag zunächst einleuchten. Allerdings tun wir uns schwer, eine solche Notwehrsituation gerade auf den Kita-Alltag oder bei Kindern in der 1. Klasse zu übertragen. Erst recht haben wir unsere Probleme mit der Einschätzung des OLG Düsseldorf zu dem dort entschiedenen Fall.

Aber hören Sie selbst!

>> Täglich mehr auf Facebook <<

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

Alle unsere Podcasts im Überblick -> hier <-

Music Credits: http://www.freesfx.co.uk/

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarechtler Podcast #28: Kann eine Ohrfeige im Rahmen der Aufsicht gerechtfertigt sein?