„Was ich in meiner Freizeit mache, ist meine Sache!“ – oder auch nicht! Ein Träger muss nicht jedes private Verhalten dulden!

podcast_header

Play

Aufgepasst! Auch wenn im Normalfall „Privates“ und „Dienstliches“ streng voneinander getrennt werden sollten, gibt es doch so manches Verhalten in der Freizeit, was ein Kita-Träger als Arbeitgeber von Erziehern nicht unbedingt tolerieren muss.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Dabei kann es sogar so weit gehen, dass ein solches Verhalten zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen kann!

Das mögen zwar im Einzelfall besondere Fälle sein, allerdings zeigen sie dennoch, dass eben nicht jedes außerdienstliche Verhalten folgenlos bleiben muss. Die in ihrer Freizeit Pornos drehende Erzieherin (wir haben hier damals darüber berichtet) mag sicherlich eine Ausnahme sein. Und auch das sie damals ausgerechnet für die Diakonie in Bayern tätig war…

Aber es gibt eben auch andere, nicht ganz so spektakuläre Fälle. Und über diese berichten wir in unserem aktuellen Kitarechtler.de Podcast Folge 42.

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

blogwerbung

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

Alle unsere Podcasts im Überblick -> hier <-

Music Credits: http://www.freesfx.co.uk/

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarechtler Podcast #42: Wenn privates Verhalten auf Kita-Erzieher zurückfällt!