1504250927879

„Kitarechtler on Tour“

– die Fortbildungen!

06.10.2017 – München (Details)

24.11.2017 – Frankfurt am Main (Details)

01.12.2017 – Essen (Details)

collage_hotel

balken_blau2

Was Sie erwartet:

– Die Fortbildung zu Aufsichtspflicht, Haftung,

Medikamentenabgabe, Datenschutz,

– schnell, lebendig und praxisnah!

– keine unbekannten Dozenten, nur die „Kitarechtler“ als Ihre Experten!

– nur in Tagungshotels mitten in der City!

– Teilnahme-Zertifikat!

– 50 Seiten Skript!

Für Erzieher, Kitaleitungen, Tagespflegepersonen, Trägerverantwortliche und solche, die es werden wollen!

muenchen_collage

Tagesablauf
„Kitarechtler on Tour“ – Fortbildung:

08:45 Uhr:

Begrüßung bei Kaffee, Tee und Getränken

09:00 Uhr:

Aufsichtspflicht hoch und runter

Grundlagen: Woher kommt eigentlich die rechtliche Verpflichtung zur Aufsicht? Was sind die genauen Anforderungen an die Aufsichtspflicht? Was sagen die Gesetze? Betreuungsschlüssel und Aufsichtspflicht? Dienstanweisung und Kontrollpflichten?

Konkret: Was erwarten die Kita-Aufsichtsbehörden? Wie verhält es sich mit der Aufsicht in Bringe- und Abholsituationen? Aufsicht alleine in der Einrichtung? Aufsichtspflicht und freies, selbständiges Spiel? Dürfen Kinder alleine auf dem Freigelände spielen? Kleine Steinewerfer und die Aufsicht? Kita-Ausflüge (Wald, Schwimmbad, Zug, etc.) und Aufsicht? Pausenregelungen für Erzieher und die Aufsichtspflicht? Geschwisterregelungen bei der Abholung? Abholberechtigung? Wann alleine Nachhause? Sommerfest und Aufsichtspflicht? Gastkinder? Kitaübernachtungen? Was dürfen Fachkräfte, was dürfen andere (Praktikanten, FSJler, Auszubildende, Zweitkraft, Kinderpfleger, Sozialassistenten, Eltern)? 

Erweitertes Führungszeugnis – wie häufig einsehen? Was ist bei kurzzeitiger Vertretung oder Probearbeiten? Führungszeugnisse und externe Personen?

Und vor allem und jederzeit: Ihre Fragen, Ihre Fragen, Ihre Fragen! Und unsere Antworten!

heads_tour

1501492697613

11:00 Uhr:

Unfälle, Haftung, Missgeschicke

Grundlagen: Wenn doch mal etwas passiert? Gesetzliche Grundlagen? Schutzpflichten aus dem Betreuungsvertrag? Pflichten aus dem Arbeitsvertrag? Was „übernimmt“ die Unfallkasse? Steht man wirklich „mit einem Bein im Gefängnis“ oder ist das völlig falsch?

Konkret: Wenn ein Kind ausbüxt? Wie hoch klettern? Unfall und Schmerzensgeld? Unfall und Unfallbuch / Verbandsbuch? Spielplatzkontrollen? Wenn die Brille kaputt geht? Kaputte oder verschwundene Kleidung? Mitgebrachtes Essen? Hygiene und Allergien beim Essenstausch? Dokumentatation von Unfällen und nicht gesehenen Unfällen? Wie mit „Beinahe-Unfällen“ umgehen? Kerzenfeuer, Grillen, Lagerfeuer in der Einrichtung oder bei Ausflügen? Zu spät abgeholte Kinder? Abgeholte, aber nicht abgemeldete Kinder? 

Ganz konkret: Alle Ihre Fragen aus der Praxis oder was Sie schon immer einmal wissen wollten. Und unsere Antworten!

12:30 Uhr:

Mittagspause & kleiner Imbiss

Small-Talk, weiteres Kennenlernen …und was an Fragen und Kita-Themen noch so aufkommt.

collage_frankfurt

13:15 Uhr:

Medikamente, kranke Kinder, Impfen, Zecken & Sonnencreme

Grundlagen: „Müssen“ Erzieher Medikamente geben? Was ist geregelt, was nicht? Impfen, nicht geimpft, Abfragen Impfstatus oder Impfberatung – wie ist die aktuelle Gesetzeslage? Dürfen Zecken entfernt werden? Wie mit Sonnencreme etc. im Sommer umgehen?

Konkret: Absicherung bei chronischen Erkrankungen? Was muss ein Arzt vorgeben? Was tun, wenn sich das ganze Team weigert?  Von Eltern mitgebrachte Medikamente? Was gilt es bei der Medikamentenabgabe zu beachten (Lagerung, Dokumentation, Krankheitsvertretung)? Was kann zur Medikamentenabgabe gegebenenfalls wie geregelt werden? Aufnahmeverweigerung nicht geimpfter Kinder? Abweisung kranker Kinder? Wie soll ich mich verhalten, wenn mir kranke Kinder „untergejubelt“ werden? Weiterbetreuung erst nach mindestens einem symptonfreien Tag? Kann eine „Gesundschreibung“ vom Kinderarzt verlangt werden? Wie soll ich mich bei einem Zeckenbiss richtig verhalten? Müssen Kinder bereits eingecremt gebracht werden? Ist etwa für jedes Kind etwa eine gesonderte Sonnencreme zu benutzen? 

Ganz konkret: Alle Ihre Fragen zum Thema Medikamentenabgabe, Umgang mit kranken Kindern (und manchmal uneinsichtigen Eltern), zur Frage des Impfens und das „Dauerbrenners“ eincremen & welche Sonnencreme!

14:oo Uhr:

Konflikte mit Eltern

Grundlagen: Was darf wechselseitig erwartet werden? Was muss wechselseitig erbracht werden? Was bedeutet die sogenannte Erziehungspartnerschaft? Im Konfliktfall wie reagieren? Können Eltern eine Abmahnung bekommen? Wie funktioniert das? Wann fristlos kündigen? Wenn sich Eltern bei der Kitaaufsicht beschweren? Wenn Rechtsanwälte sich melden?

Konkret: Ist unregelmäßiges Bringen akzeptabel? Was tun, wenn Eltern häufig zu spät bringen oder abholen? Streit über die Erkrankung eines Kindes? Wenn Eltern pöbeln, beleidigen oder drohen? Alkoholisierte Eltern? Wie soll ich Mobbing durch Eltern begegnen? Rufschädigung, üble Nachrede – auch über Whatsapp-Gruppen und im Internet? Was muss ich beachten, wenn sich Eltern sich trennen und die Einrichtung und Erzieher in den Konflikt hineingezogen werden? Elterngespräch, Ermahnung, Abmahnung – was hat welche rechtliche Relevanz? Hausrecht, Hausverbot & Hausfriedensbruch? Wie wird ein Hausverbot wirksam ausgesprochen?

Ganz konkret: Alle Ihre Fragen zu uneinsichtigen Eltern und schwierigen Situationen mit Eltern und was getan werden kann und gegebenenfalls auch muss.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

15:00 Uhr

Datenschutz, Foto-Einwilligungen, Whatsapp & Co.

Grundlagen: Was ist eigentlich die gesetzliche Vorgabe? Was sind die Grundprinzipien? Gibt es einen einfachen Merksatz? Berufliche Verschwiegenheitspflicht und professionelle Distanz vs. Erziehungspartnerschaft und privater Freundschaft?

Konkret: Wer darf was wissen? Fotoerlaubnis generell? Fotoerlaubnis und mehrere Kinder auf den Fotos? Videoaufnahmen? Webseite? Facebook? Fotos und Videos auf dem Kita-Fest durch Eltern? Notfallnummern und Telefonlisten? Welche Informationen dürfen auf dem Anmeldebogen abgefragt werden? Was dürfen Elternvertreter oder ein Elternbeirat wissen? Personaldatenschutz? Verschwiegenheit im Erzieherteam auch über einrichtungsinterne Dinge? Was kann sich aus einem Datenschutzverstoß ergeben – Unterlassungsansprüche – Ordnungswidrigkeit – Bußgeld?  

Ganz konkret: Alle Ihre Fragen zum Umgang mit Fotos, den „Ich-Büchern“, der Entwicklungsdokumentation und was sonst noch so alles zum Thema Datenschutz gehört.

16:00 Uhr 

Ende, Verabschiedung,

Verteilung der Teilnahmezertifikate

_____

 Immer noch nicht überzeugt?

Dann: 

balken_blau1

1. Grund: 100% Kitarechtler!

Keine unbekannten, unsicheren Dozenten! Nur wir, immer mindestens zu zweit!

So, wie Sie uns hier aus dem Blog, aus unseren Videos und von Facebook, Twitter oder Instagram kennen. Zusammen haben wir bereits Fortbildungen für weit über tausend Erzieher, Kita-Leitungen, Träger-Verantwortliche oder solche, die es werden wollen, gemacht.

Wir wissen, wovon wir reden. Wir machen nur Kita-Recht. Jeden Tag.

2. Grund: Das neueste Praxiswissen – endlich verständlich!

Wir haben täglich in „Kita-Sachen“ mit Gerichten, Aufsichtsbehörden, Trägern, Kita-Leitungen und Erziehern zu tun.

Wir kennen die neueste Rechtsprechung, die Streitpunkte, Entwicklungen und Trends und können diese praxisnah und anschaulich für Sie darstellen und Ihnen die Antworten und Handlungsempfehlungen geben, die Ihnen helfen.

Kein Blabla, kein „Juristen-Latein“, keine Ausflüchte, sondern ganz konkret auf den Punkt!

3. Grund: Sie haben Fragen – wir (fast) alle Antworten!

Sie sollen die Möglichkeit haben, uns die Fragen zu stellen, die Sie schon immer stellen wollten.

Egal, ob zur Aufsichtspflicht, zur Haftung, zu den Empfehlungen der Unfallkasse, zu Sommerfesten, zur Handynutzung während der Arbeitszeit, zum Eltern-Hausverbot in der Kita, zu Kitaübernachtungen, zu Kita-Unfällen, zum Verbandbuch, zum Eincremen von Kindern mit Sonnencreme, zur Zecken-Entfernung, zum Läusebefall in der Einrichtung, zum Impfstatus, zur Kündigung des Betreuungsvertrages, zu Abmahnungen, zur Medikamentenabgabe, zu den Fotoerlaubnissen, zu Konflikten mit Eltern, zur Verschwiegenheit, zum Kindeswohlverfahren, zu Meldepflichten usw.

Wir haben die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung auf 30 Teilnehmer begrenzt, damit genug Zeit und Raum für Ihre Fragen vorhanden ist.

4. Grund: Jede Veranstaltung findet in einem schicken Tagungshotels in unmittelbarer Nähe zum jeweiligen Hauptbahnhof statt!

Wenn schon Fortbildung – dann aber mit Stil! Und vor allem verkehrsgünstig gelegen!

Daher finden unsere Veranstaltungen ausschließlich in den schicken InterCity-Hotels in unmittelbarer Bahnhofsnähe statt. Ankommen, in den Veranstaltungssaal gehen und die Veranstaltung beginnt.

Selbstverständlich lassen wir von den Hotels Kaffee (ganz wichtig!), Tee und Getränke sowie kleine Snacks stellen. Fortbildung soll auch Spaß machen!

5. Grund: 50 Seiten Skript, ein Teilnahme-Zertifikat und das Gefühl von endlich mehr Sicherheit in der täglichen Arbeit!

Geballtes Wissen auf 50 Seiten-Skript warten auf Sie! Damit Sie das Wichtigste jederzeit noch einmal nachlesen können.

Zusätzlich erhalten Sie natürlich von uns eine Bescheinigung Ihrer Teilnahme und vor allem werden Sie am Ende dieser Fortbildung ganz genau wissen, warum dieser Satz „als Erzieher steht man ja mit einem Bein praktisch im Gefängnis“ einfach nicht stimmt…

Also worauf warten Sie?

balken_blau2

collage_hotel

Ein kleiner Rückblick auf eine unserer letzten Fortbildungen, die wir gegeben haben, zum Beispiel in Kiel:

balken_blau2

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <