Im Folgenden wollen wir Sie darüber informieren, welche Daten bei der Nutzung dieser Webseite anfallen und wie diese ggf. durch uns genutzt werden. Informationen zur Datennutzung in unserer Kanzlei finden Sie im angehängten Merkblatt.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Seite ist die

VEST Rechtsanwälte LLP

Fehrbelliner Straße 50

10119 Berlin

Zwecke und Arten der Datenverarbeitung

Wir erheben, speichern und verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen oder Erfüllung von vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterreichen, es sei denn, dass wir dazu in Folge zwingender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind oder Sie in die Weitergabe eingewilligt haben.

Ihre diesbezügliche Einwilligung ist jederzeit – auch teilweise – mit Wirkung für die Zukunft frei widerruflich. Beachten Sie hierzu bitte auch den Abschnitt zu Ihren Rechten.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.

Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir die Anfrage beantworten können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Im Rahmen des Anmeldebogens für die Tour werden auch weitere für die Vertragsanbahnung erforderliche Daten abgefragt, etwa die Rechnungsanschrift.

Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden dabei auch bei dem Hostinganbieter verarbeitet. Dieser stellt uns bestimmte Leistungen zur Verfügung, insbesondere Rechenkapazität, Speicherplatz, E-Mail-Versand und -Empfang sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen. Dies dient einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO iVm Art. 28 DSGVO.

Datensammlung – Speicherung von IP-Adressen

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste verarbeiten wir ebenfalls Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Interessen der Nutzer am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

Insbesondere werden beim Aufrufen unserer Website durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Dies betrifft folgende Informationen:

Name der abgerufenen Website,
übertragene Datenmenge
Meldung über erfolgreichen Abruf
IP-Adresse des anfragenden Rechners,
Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
Name und URL der abgerufenen Datei,
Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Diese Daten werden durch uns verarbeitet, um unter anderem den Verbindungsaufbau zur Seite reibungslos zu gewährleisten, eine komfortable Nutzung zu ermöglichen und die Systemsicherheit und -stabilität zu erhöhen.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wir haben ein berechtigtes Interesse hieran. Wir verwenden die erhobenen Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt.

Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Wir setzen auf unserer Seite Cookies von Drittanbietern (Soundcloud) ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird.

Datenverwendung

Wir erheben, speichern und verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen oder Mandaten erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergereicht, es sei denn, dass wir dazu in Folge zwingender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind oder Sie zustimmen.

Einwilligung

Mit der Eingabe von persönlichen Daten in das Kontaktformular ermöglichen Sie uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die dort eingegebenen Daten werden allein zu diesem Zweck erhoben und verarbeitet.

Sollen die Daten darüberhinaus zu einem anderen Zweck verarbeitet werden, müssen Sie in die beschriebene Verarbeitung der Daten und deren Verwendung einwilligen. Ohne entsprechende von uns abgefragte Einwilligung erfolgt keine Verarbeitung zu anderen Zwecken. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit ein Auskunftsrecht über Ihre hier gespeicherten personenbezogenen Daten. Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie Sperrung und Löschung.

Der Nutzung personenbezogener Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen. Unsere Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet und unterliegen außerdem ggf. dem weitergehenden Mandatsgeheimnis.

Wenn Sie Ihre oben beschriebenen Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte am besten schriftlich an uns unter

VEST Rechtsanwälte LLP, Fehrbelliner Str. 50, 10119 Berlin.

Selbstverständlich können Sie uns auch unter datenschutz@vest-llp.de kontaktieren.

Soweit der Internetauftritt Links zu anderen Webseiten enthält, weisen wir darauf hin, dass wir auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Webseiten keinen Einfluss haben und nicht kontrollieren können, wie deren Anbieter mit Ihren Informationen umgehen.

fragen_cta_allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 1