Heftige Spannungen und Konflikte im Erzieher-Team bis niemand mehr miteinander redet?

Achtung: Bei derartigen Teamkonflikten gerät auch schnell der Bestand der Betriebserlaubnis in Gefahr! Zudem dürften seitens der jeweiligen Aufsichtsbehörden sich die Frage nach den streitbeendenden Fähigkeiten des Trägers und vor allem der Leitung stellen.

Zuletzt gilt immer zu bedenken:

Massive oder auch nur länger andauernde Teamkonflikte gehen fast immer auch zu Lasten der anvertrauten Kinder. Denn wenn keiner mehr konstruktiv in der Lage ist zu kommunizieren, im Gegenteil sogar „eisiges Schweigen“ herrscht, dann wird zwangsläufig auch der Blick auf die Kinder und ihre Bedürfnisse leiden, was letztendlich eine Gefahr für den funktionierenden Kinderschutz darstellt.

Daher ist jeweils möglichst schnell zu prüfen:

Zum Beispiel:

▪ Kann mit arbeitsrechtlichen Maßnahmen (Abmahnung, Versetzung / Umsetzung, Kündigung) entgegen gewirkt werden?

▪ Muss vielleicht sogar mit arbeitsrechtlichen Maßnahmen gehandelt werden, da Mobbing und / oder tatsächliche oder verbale Übergriffe stattgefunden haben?

▪ Ist der Streit im Team womöglich bereits als besonderes Ereignis oder besondere Entwicklung nach § 47 SGB VIII bei der Aufsichtsbehörde meldepflichtig>?

▪ Kann eine Mediation helfen?

▪ Sind womöglich ganz andere Aufgaben, Haltungen oder Strukturen die wahre Ursache für den Konflikt?

▪ Muss ich mich vielleicht persönlich rechtlich schützen?

Schwierige Fragen – daher ist wichtig, einen starken Partner für die Bewältigung dieser herausfordernden Aufgabe an der Seite zu haben!

Wie können die Kitarechtler – Rechtsanwälte Ihnen hier helfen?

Viele Streitigkeiten entwickeln leider schnell eine ganz eigene Dynamik. Wenn dann noch zugleich versucht wird, „über Bande zu spielen“, z. B. Teile der Elternschaft auf die Seite zu ziehen, oder gezielt mit Unwahrheiten oder sogar übler Nachrede gearbeitet wird, ist energisches Handeln erforderlich.

Hier können wir für Sie tätig werden!

fragen_cta_allgemein

Einfach das Formular ausfüllen und innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie von uns eine Rückmeldung!

Name:

Betreff:

E-Mail - Unter welcher E-Mail-Adresse können wir uns bei Ihnen melden? Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie uns im Nachrichtenfeld eine Telefonnummer mitteilen. Dies ist eine freiwillige Angabe. Wir benötigen entweder E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

Ihre Nachricht:

Sie können mit uns über dieses Kontaktformular nur Kontakt aufnehmen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten einverstanden sind. Die Daten werden von uns nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Informationen zur Datennutzung in unserer Kanzlei finden Sie im angehängten Merkblatt.

Math Captcha + 23 = 33

Hinweis: Ins Formularfeld muss nur der Teil der Lösung eingetragen werden, der fehlt, um die Gleichung auszugleichen

➡️ Mehr über uns

➡️ Wir in den Medien