Ein Mädchen will in den Knabenchor – möglich? Die Einen sagen Ja, die Anderen Nein – nun liegt die Entscheidung beim Berliner Verwaltungsgericht. Und welche Auswirkungen hat dies auch freie Kitaplätze?

pic_holger_klein


Ein Mädchen in den Knabenchor? Passt das zusammen? Die Mutter findet ja, die Chorleitung scheinbar nicht – denn nun gibt es eine Diskriminierungsklage vor dem Berliner Verwaltungsgericht… Eine solche Diskriminierung des Geschlechts wäre gerechtfertigt, wenn ein sachlicher Grund vorliegen würde. Ob ein solcher gegeben ist, entscheidet nun das Gericht. Die Entscheidung steht zwar noch aus, doch sind einige Parallelen mit Aushängen an Kitas zu ziehen, z.B.: „Suchen für unsere Kitagruppe ein Mädchen im Alter von 3 Jahren“. Zwar mag der pädagogische Zweck dahinter stehen, eine ausgewogene Kitagruppe bezüglich Alter und Geschlechter zu leiten, allerdings kann sich dahinter auch eine Diskriminierung verbergen und somit zu jeder Menge Ärger führen. Mehr dazu im Video!

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kita2Day I Mädchen will in Knabenchor ….und warum das auch mit manchen Kita-Aushängen zu tun hat