Wohl jede Kita braucht eine*n Datenschutzbeauftragte*n!

pic_holger_klein

Wem das „alles mit dem Datenschutz“ neben der ganzen anderen Arbeit einfach zu viel wird (nachvollziehbar) – für den ist vielleicht „gut zu wissen“, dass praktisch jede Einrichtung in Deutschland gemäß der gesetzlichen Vorgaben einen oder eine Datenschutzbeauftragte*n braucht.

Damit es für die Leitung, die Beschäftigten aber auch für die Eltern zu diesen Themen eine*n kompetente*n Ansprechpartner*in gibt, der die richtigen Lösungen parat hat!

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Aber woher eine solche Person für die Einhaltung des Datenschutz nehmen? Wer hat Ahnung, ist nett und auch kein miesepetriger „Spielverderber“?

Daher „gut zu wissen“: Wir! 

Im Rahmen einer Art monatlichen Flatrate bieten wir an, als Datenschutzbeauftragte für Kita-Einrichtungen zu fungieren. Ganz konkret macht das bei uns Frau Rechtsanwältin Nele Trenner – und die hat garantiert Ahnung, ist total nett und niemals eine „Spielverderberin“!

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus   [Mehr…]

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Das könnte Sie auch interessieren:

➡️ Kita-Elternbeteiligung in Bayern

➡️ Kinderlärm ist hinzunehmen – auch von Nachbarn der Kita!

➡️ Bildungsurlaub für Kita-Erzieher?!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kita-Datenschutz Tipp Nr. 10: Wohl jede Kita braucht eine*n Datenschutzbeauftragte*n!