pic_holger_klein

Nr. 276 von 1.000 I Kita-Klettergerüste und -Spielgeräte und DIN & GS:

„Werden nur Spielplatzgeräte beschafft, die den Normen DIN EN 1176 entsprechen und nach Möglichkeit das GS-Zeichen besitzen? Beachte: Geräte müssen für den jeweiligen Altersbereich und für die Kita geeignet sein (s. Herstellerangaben); ggf. Eignung für Krippenkinder überprüfen. Erstprüfung durch Sachverständigen.“

(Unfallkasse Sachsen)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Was ist sicher? Was ist geprüft? Ohne entsprechende Normen zur Überprüfung eines Produkts wird es insbesondere in Krippe, Kindergarten oder Hort wenig Verlässlichkeit geben können. Und Verlässlichkeit in Hinblick auf Qualität und vor allem Sicherheit sollten für Kitaleitungen und Träger-Verantwortliche an vorderster Stelle stehen. Und dies gilt es durch die Einhaltung von Regeln und bestenfalls auch Gütesiegel nachzuweisen.

Man stelle sich nur vor, ein Unfall passiert, weil Spielzeug oder Spielgeräte / Klettergerüste nicht den einschlägigen Standards entsprochen haben? Daher dieser sehr zutreffende Hinweis der Unfallkasse!

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail
Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 276: DIN-Normen und GS für Kita-Spielgeräte