Play

Gesamtlänge 40:28 Minuten.

Natürlich auch bei Google Podcasts, Apple Podcasts, Soundcloud und Spotify!

 Alle unsere +1.000! Videos hier in der Übersicht!

„Wir müssen reden!“ – die Kitarechtler-Plauderei!

Diesmal geht es unter anderem um die galoppierende Inflation und die Auswirkungen auf die Kitawelt. Sind demnächst sogar Insolvenzen zu befürchten, wenn Träger die steigenden Energiekosten, Lebensmittelpreise, Mieten und – ja, auch! – steigende Löhne nicht mehr finanzieren können?

Stichwort Kita-Finanzierung (Was für ein Übergang, nicht wahr!?): In Hinblick auf aufgrund des Preisdrucks sich leerender Kassen könnte man ja kreativ auf andere Einnahmequellen setzen – zum Beispiel Kuchenverkauf usw. im Rahmen von Kita-, Schul- oder Straßenfesten. Wenn da nur nicht Überlegungen der EU wären…

Vertrauensarbeitszeit ist schön und gut. Aber auch hier hat offenbar Europa gewisse Bedenken – diesmal in Gestalt des Europäischen Gerichtshofs. Unser Urteil der Woche!

„Pünktlichkeit ist eine Zier“. Weiter beschäftigen wir uns mit der Frage, wann eigentlich der Dienst in Krippe, Kita oder Hort durch Erzieher/innen pünktlich begonnen wird und was bereits verspätet sein könnte.    

Schlussendlich stellen wir uns die Frage, ob der ganze Corona-Schlammassel vielleicht im Herbst oder Winter wieder neu losgeht und was Träger, Leitungen und Kita-Teams vielleicht jetzt schon machen könnten, um dann nicht wieder bei Null beginnen zu müssen.

Viel Spass beim Hören!

balken_blau2Lesen Sie, was andere über uns sagen!

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

#37 der Kitarechtler-Plauderei – #Kitapleiten durch Inflation? #Steuern auf Kuchenbasar? #Kita-Auslastungen?! #Dienstbeginn?