podcast_header

Play

Möchte ein Kita-, Kindergarten- oder Hort-Träger als Arbeitgeber bei einem Erzieher ein Fehlerverhalten rechtswirksam beanstanden wird häufig zur Abmahnung gegriffen. Es gibt aber auch die sogenannte Korrekturvereinbarung als Alternative.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Was eine solche Korrekturvereinbarung eigentlich ist und welche Vorteile diese im Einzelfall haben kann, darüber haben wir uns eingehend in unserem Podcast unsere Gedanken gemacht.

Dabei ist eine solche Korrekturvereinbarung nicht nur im Arbeitsverhältnis zwischen Erzieher und dem Träger als Arbeitgeber denkbar. Auch im Verhältnis aus dem Betreuungsvertrag zwischen Träger und Eltern ist neben der Abmahnung als Vorstufe zur fristlosen Kündigung ebenfalls eine Korrekturvereinbarung möglich.

>> Täglich mehr auf Facebook <<

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

Alle unsere Podcasts im Überblick hier.

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarechtler.de Podcast #7: Abmahnung oder Korrekturvereinbarung als Alternative?