pic_holger_klein

Nr. 100 von 1.000 I Schnüre, Kordeln oder Seile in Krippe und Kita

„Manche Fangstellen werden aber auch übersehen, beispielsweise Befestigungsseile von Hängematten oder Schnüre an Rollos und Jalousien. Diese müssen außerhalb der Reichweite von Kindern sein oder entfernt werden.“

(Quelle: DGUV)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Oft werden kleine Risiken, die Alltagsgegenstände wie Rollos und Jalousien, übersehen. Dabei ist es besonders wichtig, auf auf solche zu achten. Kinder können an Kordeln hängen bleiben, oder in Schnüren verfangen. Dies kann beispielsweise zu Schnittwunden, aber auch sehr viel schwereren Verletzungen und Gefahren führen. Daher ist darauf zu achten, dass in der Kita die Kordeln und Schnüre so angebracht sind, dass Kinder sie nicht erreichen und mit ihnen spielen können. Ist das nicht zu gewährleisten, müssen die Kordeln entfernt werden. 

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail
Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 100: Schnüre, Kordeln oder Seile