pic_holger_klein

Nr. 91 von 1.000 I Krippe & Kita und der Strandausflug

„Kinder benötigen Aufsicht. Wenn sie in Wassernähe spielen, können sie auch ihre Aktivitäten direkt ins kühlende Nass verlagern. Hier wird es gefährlich. Wenn ein Kind – auch im sehr flachen Wasser – unglücklich hinfällt oder Probleme im Wasser bekommt, schreit oder strampelt es nicht. Es ertrinkt still und leise.“

(Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Schwimmen, baden, plantschen – für Kinder kann der Aufenthalt am Strand sehr schön sein. Es kann aber bei Kleinkindern, die noch nicht schwimmen können, sehr gefährlich sein, im Wasser zu spielen. Wenn das Kind auf einem Stein ausrutscht oder so hinfällt, sind seine Rufe – sofern es überhaupt ruft – nicht immer zu hören. Deswegen ist es enorm wichtig, immer alle Kinder, die sich in Wassernähe aufhalten, gut im Blick zu behalten.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail
Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 91: Kita und Strandausflug
Markiert in: