pic_holger_klein

Nr. 80 von 1.000 I Kita, Kindergarten und die Schaukeln

„Schaukeln sollten von anderen Spielflächen abgesetzt sein und so ein Hineinlaufen von Kindern in den Schaukelbereich ausschließen.“

(Unfallkasse NRW)

Alle unsere +1.000! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Auf Schaukeln hat kein Kind die volle Kontrolle, um schnell abzubremsen, falls ein anderes Kind vor die Schaukel oder in den Schaukelbereich läuft. So kann ein Kind unbeabsichtigt stark getreten werden und je nachdem wie hoch das schaukelnde Kind schaukelt, auch im Kopfbereich.

Um solche Verletzungen zu vermeiden, ist die Schaukel in einem abgetrennten Bereich zum üblichen Spielplatz anzubringen. So sind die Bereiche klar getrennt, die Kinder können frei schaukeln und keins wird am Kopf verletzt.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 80: Kita, Kindergarten und die Schaukeln
Markiert in: