pic_holger_klein

Nr. 169 von 1.000 I Lärmprävention in Krippe & Kita!

Achtung: „Ein großer Anteil glatter Oberflächen aus Glas, Parkett, Stein oder Fliesen verschlechtert die Raumakustik. Vor allem Fußböden aus Holz oder Stein können Trittschall begünstigen, der sich im Gebäude ausbreitet.“

(Unfallkasse Berlin)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Ein hoher Lautstärkepegel kann zu starken Hörbeschwerden, auch schon bei Kindern, führen. Deshalb muss darauf geachtet werden, möglichst Materialien für Fußböden zu verwenden, welche die Lautstärke ab dämpfen. Auch Teppichböden sind dafür gut geeignet.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 169: Lärmprävention in Krippe & Kita!
Markiert in: