pic_holger_klein

Nr. 222 von 1.000 I Notbetreuung in der Schule & Abstandhalten im Hort:

„Mit zunehmender Aufnahme des Unterrichts in Grundschulen lernen die Schülerinnen und Schüler dort neue Hygieneregeln, z. B. das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen auf sogenannten Begegnungsflächen.

Es wird den Trägern der Hortbetreuung empfohlen, im Rahmen ihrer Gefährdungsbeurteilung zu prüfen, welche Hygienemaßnahmen aus dem schulischen Betrieb in der Hortbetreuung, ergänzend zu den für alle Kindertageseinrichtungen empfohlenen Schutzmaßnahmen, sinnvoll und umsetzbar sind. Dies gilt insbesondere, wenn sich die Betreuungsräume in oder an der Schule befinden.“ 

(Unfallkasse Bayern)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 222: Notbetreuung & Gruppenbildung in der Hortbetreuung