Play

Gesamtlänge 40:10 min.

Natürlich auch bei Google Podcasts, Apple Podcasts, Soundcloud und Spotify!

 Alle unsere +1.000! Videos hier in der Übersicht!

„Wir müssen reden!“ – die Kitarechtler-Plauderei!

#47: Die krasse Inflation, die massiven Preissteigerungen bei Energie, Mieten (Stichwort: inflationsabhängige Mietverträge, Index-Miet- / Pachtverträge) aber auch beim Einkauf von Lebensmitteln wird Krippen und Kitas immer mehr zu schaffen machen. Zeitversetzt wird dann noch die Lohnpreisspirale anspringen, denn – klar! – auch die Erzieher und Erzieherinnen werden über die Zeit Ansprüche stellen und mancherorts wohl auch durchsetzen können. Auf der anderen Seite scheint demgegenüber die öffentliche Finanzierung zurückzubleiben. Der perfekte Sturm also für insbesondere gemeinnützig agierende Kita-Träger.

Was tun? Sparen? Auf Spenden von Eltern hoffen? Oder versuchen, eine Anpassung der öffentlich-rechtlichen Finanzierungsverträge erzwingen? Wir reden darüber!

Eine Kita ändert den Namen, um sich nun genderkonform zu benennen. Obwohl sicherlich richtig, sind wir dennoch ein wenig ratlos. Ist das so notwendig?

Und schlussendlich geht es um ein spannendes neues Urteil zu einem Tätigkeitsverbot durch eine Aufsichtsbehörde. Im Krippen-, Kita-, und Hort-Bereich ist das in § 48 SGB VIII geregelt und kommt durchaus vor. Grund genug sich mit dieser Entscheidung auseinandersetzen. Denn es wird noch einmal sehr anschaulich aufgezeigt, wann es bereits zu einer Tätigkeitsuntersagung kommen kann und was, falls erforderlich, dagegen unternommen werden könnte.    

Viel Spass beim Hören!

balken_blau2Lesen Sie, was andere über uns sagen!

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

telefon2

#47 der Kitarechtler – Plauderei – Inflation trifft Kitas voll I gegenderte Kita-Welt I Tätigkeitsuntersagung bei Erziehern