pic_holger_klein

Bild: istock.com/Zinkevych

Nr. 367 von 1.000 I Unfall-Dokumentationen in Krippe, Kita & Schule

Aus den Aufzeichnungen „…müssen folgende Angaben hervorgehen:
• Zeit
• Ort (Gebäudeteil)
• Hergang des Unfalls
• Unfallfolgen
• Zeitpunkt und Art der Erste-Hilfe-Maßnahmen
• Namen der/des Verletzten
• Namen der Zeugen
• Namen der Personen, die Erste Hilfe leisteten“

(DGUV)

Alle unsere +1.000! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Zur Rekonstruktion eines Unfalls, aber vor allem zur Beantwortung der Frage nach einem Verschulden ist es unerlässlich, dass präzise Angaben zum Unfallhergang gemacht werden. Dabei steht natürlich in erster Linie das Kind im Mittelpunkt, so dass eben auch nachvollzogen werden muss, wer, was, wann und wie im Rahmen der Ersten-Hilfe geleistet hat.

Häufig wird übersehen, dass hierbei nicht nur die Erzieherinnen und Erzieher gemeint sind, sondern eben auch andere Beschäftigte des Krippen- oder Kita-Trägers als Hilfeleistende oder Zeugen. Schlussendlich gilt wie so oft: Lieber umfangreicher dokumentieren als zu wenig und dadurch vielleicht lückenhaft!

Zusammenfassend könnte also gesagt werden: Das Unfallbuch sollte Angaben zum Unfallhergang, zu den beteiligten Personen und gegebenenfalls Gegenständen, sowie natürlich zu eventuellen Zeugen enthalten. Es sollte bestenfalls auch Platz für Fotos und Skizzen des Unfallortes sowie für Notizen zur Unfallaufnahme und zur Dokumentation von Maßnahmen zur Verhinderung von Wiederholungsunfällen geben.

Achtung: Auch die sogenannten „Beinahe“-Unfälle gehören in das Unfallbuch bzw. Verbandsbuch!

Und wer sich jetzt sagt: „Beinaheunfall? Nie gehört!“ Nun, ein Beinaheunfall ist ein Unfall, der fast eingetreten wäre, aber aufgrund von eher glücklichen Umständen – zumeist eher purem Glück! – oder schnellen Reaktionen zum Beispiel von Erziehenden in Krippe oder Kita vermieden werden konnte. Solche Beinaheunfälle können allerdings auch schwerer zu erkennen sein als echte Unfälle. Gleichwohl können sie wertvolle Hinweise darauf liefern, wo die Gefahren liegen und wie man sie beseitigen kann, um zukünftige Unfälle zu verhindern. Daher sollten auch Beinaheunfälle im Kita-Team auf jeden Fall thematisiert werden und Leitungen auch dazu ermuntern!

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

balken_blau2

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 367: Pflichtangaben Kita-Unfall-Dokumentation