Immer mehr Eilverfahren und Klagedrohungen wegen fehlender Kitaplätze und Betreuungsmöglichkeiten in Berlin! 

pic_holger_klein

Die Berliner Morgenpost berichtet aktuell über den Stand der sogenannten Kitaplatzklagen in Berlin und stellt vor allem heraus, dass die Zahl der Eltern, die sich anwaltlich vertreten lassen und mit rechtlichen Schritten drohen, immens zugenommen habe.

Zumal es Kanzleien und Rechtsanwält*innen gibt, die sich auf dieses „Geschäftsfeld‘ spezialisiert haben“, so wird eine Bezirksstadträtin wiedergegeben.

Ob sie damit uns als Kitarechtler meint? Wir lassen dies an dieser Stelle einmal offen, auch wenn wir uns ausschließlich auf das „Kitarecht“ und allem, was damit zusammenhängt, spezialisiert haben.

Kein Kitaplatz? I Kitarechtler.de

➡️ Wir helfen bei der Durchsetzung eines Betreuungsplatzes!

Noch wirken die Zahlen womöglich überschaubar. Allerdings werden die Sachen nicht einheitlich erfasst, so dass – auch aus unserer Sicht – doch tatsächlich mit einer größeren Zahl zu rechnen ist. 

Mit ziemlicher Sicherheit dürfte die „Welle“ nicht so schnell abnehmen. Denn zu groß ist die Kitaplatznot und zu verzweifelt sind mittlerweile Mama oder Papa nach ihrer wochenlangen wenn nicht gar monatelangen Suche nach einer Betreuungsmöglichkeit für den eigenen Nachwuchs, dem ergebnislosen „Klinkenputzen“ und dem Hoffen auf irgendein Warte- oder Notlistenwunder, welches leider ausbleibt.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Mindestens 3.000 Kitaplätze sollen aktuell in Berlin fehlen, berichtet hier ergänzend der Tagesspiegel. Diesem Mangel kann man sicherlich mit einer Erhöhung des Anteils an Quereinsteiger in den Einrichtungen begegnen. Und auch eine temporäre Überbelegung mag zunächst hilfreich erscheinen. Aber ob es nachhaltig wirkt, auch in Hinblick auf die Betreuungsqualität, darf angezweifelt werden.

Dies zumal 10.000 genehmigte Kitaplätze wegen fehlenden Erzieher*innen nicht ausgeschöpft werden könnten, so die Berliner Zeitung.

update:

„Kitaplätze in Berlin so selten wie ein Sechser im Lotto“ – was Leipzig im letzten Jahr schon hatte, hat jetzt Berlin: Endlich auch die mediale Aufmerksamkeit für eine Kitaplatzkrise riesigen Ausmaßes. Besserung in Sicht? Leider nein. Und die Anrufe, die wir dazu von Eltern mittlerweile mehrmals täglich bekommen, sind teilweise wirklich erschütternd. Der Artikel in der Berliner Morgenpost hier trifft es recht gut.

von Rechtsanwalt Holger Klaus   [Mehr…]

Sie haben Fragen zum Kitarecht oder Kitaplatzmangel?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitaplatzklagen in Berlin und Brandenburg
Markiert in: