Gemeinsam schnippeln in der Schule: Heute sind wird im Gespräch mit Detlef Untermann, Vereinsgründer von KINDER I KOCHEN, einem ehrenamtlichen Kochprojekt für und mit Grundschulen.

Play

Gesamtlänge 43:44 Minuten. Oder hier im Soundcloud-Player:

Aus der Folge:

KINDER I KOCHEN – was können wir uns darunter vorstellen? Wie kam es zu diesem Projekt? (01:00)

Als jahrelanger Lesepate der 2. bis 6. Klasse – über Detlef Untermann’s Engagement an einer Weddinger Grundschule. (02:00)

Wie kann die Betreuung und das Engagement nach der 6. Klasse und dem anstehende Schulwechsel weitergehen? Eine Idee kommt auf. (2:50)

Kochkurse für Kinder – aus der Idee wird ein Konzept! (04:55)

2014 meldete sich die erste Schule, 2016 wurde der Verein gegründet – trotz der kurzen Zeit begeistert das Konzept bereits alle: Eltern, Lehrende und natürlich die Kinder. (05:48)

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

In der Humboldthain – Grundschule im Wedding fing alles an. (07:03)

Wie läuft der Kochkurs ab? Vier bis fünf Stunden sind gefüllt mit: eineinhalb Stunden Theorie, Kochen eines 3-Gänge-Menüs, Gemeinsame Essen und anschließendes Aufräumen mit immer zwei Kochpaten. (07:03)

Aus dem Kochen wird eine Bewegung! Schulen und Kochpaten werden zusammengebracht. (08:00)

Wie gibt man alldem einen rechtlichen Rahmen? Ein Verein wird gegründet und eine Satzung geschrieben. (08:22)

KINDER KOCHEN ist bundesweit aktiv – in München, NRW, Brandenburg und Berlin. (09:50)

Die größten Sponsoren sind die Kochpaten selbst: Sie stellen Lebensmittel und natürlich ihre Zeit. Auch die rote Gesundheitskarte und ein erweitertes Führungszeignis sind erforderlich. (10.45)

Was macht Detlef Untermann? Die Kochpaten kriegen von ihm und seiner Frau alles Inhaltliche und Organisatorische: Theoriekarten, Checklisten, Rezepte. Natürlich sind die Kochpaten aber frei in ihrer Kursgestaltung. Untermanns stehen mit ihrer Erfahrung zur Verfügung – denn es ist nicht einfach, 25 Kinder für fünf Stunden bei Laune zu halten. (11:35)

Was ist eine Traubenschere oder Schneckenbesteck? Im theoretischen Teil lernen die Kinder alles was mit Essen und Trinken zusammen hängt – denn dort herrscht meistens eine große Wissenslücke. (13:00)

„Warum rüplset und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmecket?“ Auch über Tisch- und Tafelkunde von früher bis heute wird gesprochen, wo liegt das Besteck, wozu ist der zweite Teller? (14:40)

Der absolute Höhepunkt des Kurses: Hexenbesteck! Das absonderlichste Besteck und seine Funktion muss erraten werden! (15:40)

Am Ende der Theorie: Eine Rundreise durch alle Kontineten: Was isst man in den USA oder Australien und mit welchen Essgewohnheiten und Tischmanieren? Oder in welchem asiatischen Land wird auch mit Besteck gegessen? (18:20)

blogwerbung

balken_blau2

Ein kleines Rollenspiel zur Nahrungsmittelwertschätzung: Jede siebte Person muss aufstehen. Würde die Klasse die ganze Welt repräsentieren, hungert jedes aufgestandene Kind. Das zeigt Wirkung. Auch lernen sie spielerisch über z.B. die umgekehrte Ernährungspyramide, ausgewogene Ernährung und Grundnahrungsmittel. (19:30)

Die drei wichtigsten Dinge in der Küche: Hygiene, Hygiene, Hygiene! (20:47)

Die Metro als Hauptsponsor stellt für jedes Koch-Patenteam eine Grundausstattung: Schürzen, Besteck und was man sonst noch so alles braucht. (21:45)

So sieht das vegetarisches 3-Gänge-Menü aus: Tomate-Mozarella als Vorspeise, Ratatouille mit Penne oder Makkaroni als Hauptspeise und zum Nachtisch mit Sprudelwasser glatt gerührte Quarkspeise mit Honig und Keksbruch. (22:30)

Buch auf den Kopf für das Kind, welches am besten essen kann! (24:44)

Muss die Grundschule eine Küche haben? Nein – es reicht ein Raum mit Wasseranschluss. Es gibt aber auch zunehmend mehr Kooperationen mit Küchenstudios! (26:15)

Wird das Projekt nur für Schulen angeboten? Jährlich kommen zwei bis drei Schulen ins Projekt dazu, natürlich ist der Verein auch offen für andere Einrichtungen. Der Fokus liegt aber auf das Angebot für Grundschulen, denn der bürokratische Aufwand ist nicht zu unterschätzen. (28:38)

In Berlin sind mittlerweile schon acht Schulen dabei! (30:45)

Wie oft kommen die Kochpaten an die Schule? (31:48)

Junge Studierende oder Rentner, aus allen möglichen Berufsgruppen – Kochpaten sind ein Queerschnitt der Bevölkerung ebenso wie die Schulen selbst. (33:57)

Es gibt keine Voraussetzungen für die Schulen – alle können teilnehmen! Wir stellen Inhalt und Personal. Für die Versicherung ist aber wichtig, dass der Kochkurs eine schulische Veranstaltung ist. (34:50)

Wie sind die Rückmeldungen nach den Kursen? (36:44)

Warum sind Löcher im Käse? Am Ende des Kurses gibt es noch eine Küchenenzyklopädie zum Nachlesen aller möglichen Fragen! (37:15)

Deutschlands Sternekoch Tim Raue als Schirmherr des Projekts und viele Auszeichnungen. Die schönste Auszeichnung sind aber die begeisterten Kinderaugen. Das macht einfach Spaß! (40:30)

Lust, mitzukochen? (43:06)

Als mp3-Datei für unterwegs speichern – siehe „Download“ oben beim Player!

Alle unsere Podcasts im Überblick -> hier <-

Music Credits: http://www.freesfx.co.uk/

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

 

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarechtler-Plauderei mit Detlef Untermann, Initiator des Vereins „KINDER I KOCHEN“
Markiert in: