Kita-Adresslisten zum Spendensammeln?

pic_holger_klein

Heute: Weihnachtszeit = Spendenzeit! Natürlich sind gemeinnützige Einrichtungen häufig auf großzügige Unterstützung angewiesen.

Aber was gar nicht geht, ist die „Zweckentfremdung“ der Adresslisten für das Einwerben von vorweihnachtlichen Spenden zum Beispiel für neue Spielgeräte oder den neuen Förderverein.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Denn Adressen und sonstige Kontaktdaten sind von den Eltern allein zum Zweck der Vertragsabwicklung und der schnellen Information in Notfällen herausgegeben worden. Nicht aber für Spendenaufrufe o.ä.

Man nennt diesen Umstand „Zweckbindung von Daten“. Und dieser gebundene Zweck ist im Rahmen des Datenschutzes zwingend zu beachten – auch kurz vor Weihnachten…

balken_blau2

>> Täglich mehr auf Facebook <<

von Rechtsanwalt Holger Klaus   [Mehr…]

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Das könnte Sie auch interessieren:

➡️ Kita-Elternbeteiligung in Bayern

➡️ Kinderlärm ist hinzunehmen – auch von Nachbarn der Kita!

➡️ Bildungsurlaub für Kita-Erzieher?!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kita-Datenschutz Tipp Nr. 8: Kita-Adresslisten zum Spendensammeln?