pic_holger_klein

 

Nr. 265 von 1.000 I Kita-Außenanlage und die Gefährdungsbeurteilung:

„Sind Kindern zugängliche Abdeckungen (z.B. Gitterroste) gegen Abheben durch Kinder gesichert?“ 

(Unfallkasse Sachsen)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Oftmals wird bei Gitterrosten und Abdeckungen für Lichtschächte, Versorgungsschächte oder Ähnliches allein darauf vertraut, dass Kinder in Krippe, Kindergarten oder Hort diese aufgrund ihrer Schwere nicht aus den Einfassungen zu heben vermögen. Aber auch hier gibt es immer wieder Überraschungen, die gegebenenfalls zu einer Gefahr für die Kinder werden können. 

Daher gilt es auch für Erzieher, Kitaleitungen und insbesondere Träger-Verantwortliche zu überlegen: Was gilt es im Rahmen einer ordnungsgemäßen Aufsichtspflicht zu veranlassen, um hier Unfälle möglichst zu vermeiden? Häufig wird die einzige Antwort lauten: Eine zusätzliche Sicherung an diesen Gittern und Abdeckungen anbringen, die wirklich „kindersicher“ sind.  

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail
Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 265: Kita-Freigelände und Abdeckungen, Gitterroste etc.