pic_holger_klein

Nr. 365 von 1.000 I Strom für draußen auf dem Kita-Außengelände

„Es dürfen nur Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen verwendet werden, die für den Außenbereich zugelassen sind und beispielsweise die Bezeichnung IP 44 tragen! Wichtig ist auch, nicht zu viele Geräte mit hohem Stromverbrauch an eine Steckdose anzuschließen. Die Kabel müssen so verlegt sein, dass sie keine Stolperstellen bilden.“

(DGUV)

Alle unsere +1.000! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Schnell mal eine Verteilersteckdose und ein paar Stromkabel nach draußen verlegen? Weil zum Beispiel Licht oder Musik gebraucht werden oder ein Gartenwerkzeug ein wenig Energie benötigt?

Aufpassen! Denn die Vorgabe der Unfallkasse ist hier eindeutig und darf nicht ignoriert werden. Falls doch – und dann passiert etwas! – wird man sich des Vorwurfs der (groben) Fahrlässigkeit kaum erwehren können. Und das kann dann Erzieher und Erzieherinnen wie auch die Leitung in Krippe, Kita oder Hort ganz konkret treffen.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

balken_blau2

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 365: Strom auf dem Kita-Außengelände