Darf ein Erzieher darauf bestehen, dass das Zeugnis postalisch zugesendet wird?

pic_holger_klein

arbeitszeugnis

Klassischer Fall:

Es gibt eine wirksame Kündigung des Arbeitsverhältnis oder Erzieher/in und Kita- oder Hortträger haben sich mal friedlich mal weniger friedlich auf einen Aufhebungsvertrag geeinigt.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Wie auch immer, das Arbeitsverhältnis wird enden. 

Der Beendigungszeitpunkt des Arbeitsverhältnisses liegt aber nun vielleicht noch ein paar Wochen entfernt und der wie so häufig wird der Resturlaub durch den Erzieher genommen oder es gibt sogar eine bezahlte Freistellung.

Nun muss aber noch das Arbeitszeugnis ausgestellt werden und mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorliegen.

Muss das Arbeitszeugnis aber jetzt vom Erzieher abgeholt werden? Oder ist der Träger verpflichtet, es mit der Post zu verschicken.

Meist einigt man sich hier. Aber es kommt ab und an auch vor, dass hierüber  dann Streit entsteht.

„Nein, Ihr Arbeitszeugnis schicken wir Ihnen nicht!“

Grundsätzlich gilt aber, dass das Arbeitszeugnis vom Erzieher oder der Erzieherin abgeholt werden muss. Es handelt sich hier um eine sogenannte Holschuld.

blogwerbung

balken_blau2

Wäre der Kita-Träger als Arbeitgeber verpflichtet, es dem Arbeitnehmer -wo auch immer – zu bringen, so würde man von einer Bringschuld sprechen. Das ist jedoch nicht der Fall.

Es gibt jedoch Ausnahmen!

So zum Beispiel wenn ein Arbeitnehmer zwischenzeitlich weit weg umgezogen ist. Oder, so wie jüngst das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg festgestellt hat, wenn ein Umzug vorliegt und der Arbeitnehmer den Arbeitgeber mittels frankiertem Rückumschlag um Zusendung gebeten hat.

Gibt es darüber hinaus keine stichhaltigen Gründe auf der Seite des Kita-Trägers weiterhin eine Zusendung zu verweigern, wird man davon ausgehen müssen, dass sich die Holschuld eines Erziehers in eine sogenannte Schickschuld des Trägers umgewandelt hat.

Nichts verpassen! Täglich mehr auf Facebook!

von Rechtsanwalt Holger Klaus

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Muss der Kita-Träger das Arbeitszeugnis per Post schicken?
Markiert in: