Kitarecht Folge 345 – Lügt der Kita-Träger kann das eine Diskriminierungsabsicht vermuten lassen!

Diskriminierungsabsicht auf Grund von Lügen des Kita-Trägers vermutet  Ein Gericht beschäftigte sich mit dem folgenden Fall: von mehreren befristeten Erzieherinnen sollte nur eine Person entfristet werden. Bei der Begründung, warum die anderen Arbeitsverträge nicht verlängert wurden, „flunkerte“ der Kita-Träger allerdings.

Kitarechtler Podcast #69: Können Kita-Vereine wegen diskriminierender Satzungen die Gemeinnützigkeit verlieren?

Ein Urteil des Bundesfinanzhofs könnte sich auch auf die Gemeinnützigkeit von Kindergarten-Vereinen bzw. Elterninitiativkitas in Vereinsform auswirken! Mit der Aberkennung der Gemeinnützigkeit fallen natürlich auch die damit verbundenen Steuerprivilegien weg. Das ist also ein Vorgang, den gemeinnützige Kitavereine naturgemäß auf