Darf ich meinen Arbeitsplatz einfach so fotografieren?


Grundsätzlich spricht erstmal nichts dagegen, dass Erzieher*innen Fotos von ihrem Arbeitsplatz machen (vielleicht als Erinnerung oder für Facebook), wenn die Kinder nicht mehr oder noch nicht da sind. Allerdings kann der Kita-Träger das auch untersagen. In dem Fall ist das Fotografieren dann verboten, denn der Träger hat das Hausrecht und kann somit so eine Arbeitsanweisung aussprechen.

Auch wenn so ein Verbot nicht ausgesprochen wurde sollte man aber beachten, dass auch der leere Arbeitsplatz noch sensible Daten enthalten kann. Sind auf Fotos also zum Beispiel Dienstpläne zu sehen sollte man sie nicht veröffentlichen.

Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Tut man das doch, kann eventuell eine Verletzung der Verschwiegenheitsverpflichtung vorliegen.

blogwerbung

balken_blau2

 

>> Täglich mehr auf Facebook <<

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

fragen_cta_allgemein

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte an jemanden weiter, der ihn ebenfalls hilfreich finden könnte, und nutzen Sie einen der Sharing-Buttons unten. Danke!

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarecht Folge 319 – Dürfen Erzieher ihren Kita-Arbeitsplatz einfach fotografieren?
Markiert in: