pic_holger_klein

Nr. 188 von 1.000 I „Kita-Spielplatz & Seilbrücken und Netzbrücken“

„Fangstellen insbesondere für Kopf und Hals sind auszuschließen und der Untergrund muss je nach Höhe des Einbaus den Anforderungen an den Fallschutz entsprechen. Ein besonderes Verbindungselement ist die geschlossene Netzbrücke. Bei diesem Element dürfen beispielsweise keine Gefährdungen von den Seilen und Klemmen ausgehen.“

(Unfallkasse NRW)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Seil- und Netzbrücken bereiten Kindern besonders viel Spaß; sie sind ein aufregendes Abenteuer. Sie bergen aber gerade dadurch auch besonders viel Verletzungsgefahr. Denn Kinder haben auf ihnen keinen sicheren Halt, weil sie keine feste Bodenunterfläche bieten. So können Kinder leichter das Gleichgewicht verlieren und sich dann in den Seilen oder dem Netz verheddern, was besonders gefährlich werden kann. Das Einhalten der notwendigen Sicherheitsstandards ist daher besonders wichtig. 

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 188: Kita-Spielplatz & Seilbrücken und Netzbrücken
Markiert in: