Was Erzieher*innen bei einer Krankmeldung beachten sollten


Beim Thema Krankmeldung gibt es meistens zwei große Fragen: wann muss man sich krankmelden und wie?

Zum Zeitpunkt der Krankmeldung gibt es eine klare gesetzliche Regel: die Krankmeldung hat unverzüglich zu erfolgen. Das bedeutet: sobald der oder die Arbeitnehmer*in sicher ist, dass er am nächsten Arbeitstag nicht zur Arbeit erscheinen kann. Bricht sich der oder die Erzieher*in also zum Beispiel am Samstag ein Bein und weiß. dass er am Montag nicht in die Kita kommen kann, muss er sich auch schon am Samstag krankmelden. Spätestens muss die Krankmeldung allerdings mit Beginn der Leistungsverpflichtung (also der Arbeitszeit) vorliegen.

So hat der oder die Arbeitgeber*in genug Zeit, um den Arbeitsplan umzugestalten.

> Lesen Sie, was andere über uns sagen! <

Zu der Frage, wie die Krankmeldung zu erfolgen hat gibt es erstmal keine gesetzliche Regelung. Ob schriftlich oder mündlich die Krankmeldung erklärt wird ist also erstmal egal. Theoretisch kann sogar der oder die Arbeitskolleg*in in der Kita Bescheid geben, dass man selber es heute nicht zur Arbeit schafft.

Allerdings treffen viele Arbeitgeber*innen Regelungen, die spezieller sind. Solange diese Regelungen nicht unbillig sind (wenn zum Beispiel ein persönliches Erscheinen gefordert wird) müssen sich Arbeitnehmer*innen auch an die Vorgaben halten. So kann zum Beispiel ein Kita-Träger festlegen, dass Krankmeldungen immer per E-Mail erfolgen müssen.

blogwerbung

balken_blau2

Besonders bei Kitas bietet es sich für Kita-Träger an solche Regelungen zu treffen, da es die anderen Mitarbeiter*innen oft vor große Probleme stellt, wenn die Krankmeldungen sehr spontan erfolgen und kein Ersatz gefunden werden kann.

>> Täglich mehr auf Facebook <<

Sie haben Fragen zum Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

fragen_cta_allgemein

Folgen Sie uns bei:
social_header

Kitarecht Folge 298 – Krankmeldung durch Kita-Erzieher*in? Wann und wie?
Markiert in: