pic_holger_klein

Nr. 115 von 1.000 I Elektrische Anlagen und Betriebsmittel in Krippe & Kita:

„Um von Steckdosen ausgehende Gefahren zu minimieren, müssen sie durch einen erhöhten Berührungsschutz („Kindersicherung“) gesichert werden. Es ist darauf zu achten, dass eingebrachte Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabel ebenso abgesichert sind.

(Unfallkasse NRW)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Strom ist eine sehr ernstzunehmende Gefahrenquelle. Kleinkinder spielen gerne mit Steckdosen, da sie sich oftmals auf ein einer Greifbaren Höhe befinden. Dabei kann es zu Stromschlägen kommen, welche gravierende gesundheitliche Folgen mit sich bringen können, wie u.a. Hautverbrennungen, Bewusstseinsstörungen, Herzstillstand. Steckdosen sollten daher stets mit einer Kindersicherung versehen werden.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 115: Elektrische Anlagen und Betriebsmittel in Krippe & Kita
Markiert in: