pic_holger_klein

Nr. 195 von 1.000 I Sichere Fenster in Krippe & Kita

„Bei Fenstern mit Dreh-Kipp-Beschlägen ist darauf zu achten, dass sie sich von den Kindern nur in KippStellung öffnen lassen (z.B. durch Anbringung einer Drehsperre). Zum Lüften müssen die Fenster in voller Breite zu öffnen sein, möglichst wenn die Kinder sich gerade nicht in den Gruppenräumen befinden, sonst nur unter Aufsicht.“

(Unfallkasse Nord)

Alle unsere +800! Videos hier in der Übersicht!

Warum das wichtig ist:

Es sollte unbedingt eine Kindersicherung in die Fenster eingebaut sein, sodass nur die Erzieher_innen die Fenster ganz öffnen können. Die Kinder sollten die Fenster lediglich auf Kippstellung bringen können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie das Fenster ganz öffnen und rausfallen. Für Erzieher_innen sollte das Fenster ganz zu öffnen sein, um gut lüften zu können. Dies sollte wiederum aber nur geschehen, wenn keine Kinder sich im Raum befinden oder unter Aufsicht.

Alle unsere gesammelten Hinweise und Empfehlungen der Unfallkassen gibt es ➡️ hier in der Übersicht!

Sie haben Fragen zu Kitarecht?

Rufen Sie uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

pic_holger_klein_mail

Folgen Sie uns bei:
social_header

Hinweise der Unfallkassen Nr. 195: Sichere Fenster in Krippe & Kita
Markiert in: